Betriebsführungsbahnen

Nach der Auflösung des Niedersächsischen Kleinbahnamtes (NLEA) zum 30.09.1959, wurde der OHE die Aufgabe übertragen, für sieben Kleinbahnen zum 01.10.1959 die Betriebsführung zu übernehmen und für diese den Obersten Betriebsleiter zu stellen.

Die erste Bahn, welche aus dieser Reihe ausschied war die Niederweserbahn GmbH, da der Betrieb eingestellt wurde.

Einige Jahre später schied auch die Lüchow-Schmarsauer Eisenbahn GmbH aus, da der Gesamtverkehr stillgelegt wurde. Die Gesellschaft blieb jedoch bestehen und führte unter eigener Betriebsführung noch Rangierbetrieb im Bahnhof Lüchow Süd durch.

Auch die Eisenbahn Gittelde - Bad Grund schied aufgrund der Stillegung aus, da der Verkehr auf die Strasse verlagert wurde.

Am 01.10.1981 wurde die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser gegründet. Diese Gesellschaft war ein Zusammenschluß der Bremervörde-Osterholzer Eisenbahn GmbH und der Wilstedt-Zeven-Tostedter Eisenbahn GmbH, wodurch die Betriebsführung dieser beiden Bahnen durch die OHE endete. Zum 01.07.1993 gliederte sich die Buxtehude-Harsefelder Eisenbahn GmbH ebenfalls dort ein, so dass auch hier die Betriebfühurng durch die OHE endete.

Zum 01.01.1993 kam die Betriebsführung der Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya hinzu, die jedoch zum 01.07.2001 an die Weserbahn GmbH abgegeben wurde.

Die Steinhuder Meer-Bahn (StMB) hat der OHE am längsten die Treue gehalten. Über 40 Jahre hatte die OHE die Betriebsführung inne, bevor die Gesellschaft zum 01.03.2000 aufgelöst wurde. Seitdem wird der Bahnbetrieb zwischen Wunstorf und Bokeloh, wo das Kaliwerk sigmundshall für erheblichen Verkehr sorgt, alleine durch die OHE abgewickelt.

Die jüngste Übernahme einer Betriebsführungsbahn zum 01.01.1995 ist inzwischen auch schon wieder Geschichte, da der Betrieb der Rinteln-Stadthagener Verkehrsgesellschaft (RStV) , welche aus der Rinteln Stadthagener Eisenbahngesellschaft (RSTE) hervorgegangen war, zum 30.06.2007 eingestellt wurde. Die Betriebsführung durch die OHE endete am 31.12.2009. Die RStV war damit die letzte Betriebsführungsbahn der OHE.

Hier in der Übersicht:

  • 01.10.1959 - 30.09.1981 Bremervörde-Osterholzer Eisenbahn GmbH (BOE)
  • 01.10.1959 - 30.09.1981 Wilstedt-Zeven-Tostedter Eisenbahn GmbH (WZTE)
  • 01.10.1959 - 30.06.1993 Buxtehude-Harsefelder Eisenbahn GmbH (BHE)
  • 01.10.1959 - 31.03.1969 Lüchow-Schmarsauer Eisenbahn GmbH
  • 01.10.1959 - 31.12.1970 Eisenbahn Gittelde-Bad Grund
  • 01.10.1959 - 29.02.2000 Steinhuder Meer-Bahn GmbH (StMB)
  • 01.10.1959 - 26.09.1964 Niederweserbahn GmbH (NWB)
  • 01.01.1993 - 31.06.2001 Verkehrsbetriebe Grafschaft Hoya (VGH)
  • 01.01.1995 - 30.06.2007 Rinteln-Stadthagener Verkehrsgesellschaft mbH(RStV)
© 2007-2017 by bahnbetriebswerk-13.de