Streckennetz

Die Osthannoversche Eisenbahnen AG (OHE) betreibt im landschaftlich reizvollen Gebiet der Lüneburger Heide ein eigenes Streckennetz mit einer Länge von rund 260 Kilometern. Das Netz erstreckt sich von Celle ausgehend im Norden über Soltau bis nach Winsen/Luhe und Niedermarschacht und damit bis vor die Tore Hamburgs.

Etwas weiter südlich reicht es bis Lüneburg und von dort aus weiter über die abschnittsweise seit 2012 an die Bleckeder Kleinbahn Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) verpachtete Strecke nach Bleckede, wo noch ein Eisenbahnausbesserungswerk der OHE vorhanden ist.

Richtung Osten reicht das Streckennetz noch bis Wittingen. Die Verlängerung über Wittingen hinaus nach Rühen/Oebisfelde wurde ebenso, wie die Strecke nach Neuenkirchen mittlerweile stillgelegt. Auch die Stichbahn von Beedenbostel nach Mariaglück ist seit mehreren Jahren ohne Verkehr und im Laufe der Zeit sehr zugewachsen.

Seit einigen Jahren ist auch das Reststück der ehemaligen Steinhuder Meer-Bahn (StMB) von Wunstorf bis Bokeloh im Besitz der OHE.

Auf den folgenden Seiten finden Sie ausgewählte Streckenportraits. Die Karte zeigt die größte Ausdehnung des Streckennetzes der OHE. Aus Gründen der Übersichtlichkeit sind auch stillgelegte Strecken eingezeichnet.

Verwendung des Kartenmaterials mit freundlicher Genehmigung des Verlages Schweers + Wall GmbH

© 2007-2017 by bahnbetriebswerk-13.de